Busi­ness Information

Busi­ness Information

Spür­ba­re Ver­bes­se­rung der Servicequalität

Von der Kun­den­an­fra­ge über die Tech­nik­er­ent­sen­dung bis hin zur Rech­nungs­stel­lung: Im Lau­fe eines durch­schnitt­li­chen Ser­vice­pro­zes­ses wer­den schier unzäh­li­ge Daten gesam­melt und ver­ar­bei­tet. Mit Hil­fe der dadurch gewon­ne­nen Infor­ma­tio­nen kön­nen Sie die Qua­li­tät Ihres Ser­vices mess­bar machen, um dann mit den rich­ti­gen Rück­schlüs­sen und Maß­nah­men den Ser­vice-Erfolg nach­hal­tig zu steigern.

Mit Inno­soft Busi­ness Infor­ma­ti­on machen Sie den Fort­schritt in Ihrem Ser­vice sichtbar.

Statistik First-Time-Fix-Rate

Defi­ni­ti­on

Grei­fen Sie auf die mit­ge­lie­fer­ten Aus­wer­tun­gen zurück, um bran­chen­üb­li­che Kenn­zah­len im Über­blick zu behal­ten. So kön­nen Sie bei­spiels­wei­se First-Time-Fix-Raten und die Mean-Time-To-Repair-For­mel im zeit­li­chen Ver­lauf über­schau­en, Trends früh­zei­tig erken­nen und Pro­zess­op­ti­mie­run­gen bewer­ten. Defi­nie­ren Sie außer­dem eige­ne Aus­wer­tun­gen auf Basis der umfang­rei­chen im Sys­tem gesam­mel­ten Daten, um spe­zi­fi­sche­re Fra­ge­stel­lun­gen im rich­ti­gen Licht zu betrachten.

Design

Bal­ken, Kur­ven, Tor­ten: Wäh­len Sie die pas­sen­de Dar­stel­lung für Ihre Daten, um die wich­tigs­ten Aus­sa­gen auf einen Blick ersicht­lich zu machen und kom­ple­xe Zusam­men­hän­ge ziel­grup­pen­ori­en­tiert abzubilden.
For­men und Far­ben: Durch Schat­ten, Kon­tras­te, Schraf­fie­rung oder stu­fen­lo­se Farb­tö­ne las­sen sich Ver­gan­gen­heits­wer­te jeder­zeit über­sicht­lich gegen­über­stel­len. Durch Hin­ter­le­gung von Plan­vor­ga­ben sind auch Soll-Ist-Ver­glei­che pro­blem­los darstellbar.

Dis­po­si­ti­on

Stel­len Sie die gra­fisch auf­be­rei­te­ten Daten den Nut­zern an den jeweils ent­schei­den­den Pro­zess­schrit­ten zur Ver­fü­gung, indem Sie die­se naht­los in die vor­han­de­nen Ein­ga­be­mas­ken ein­bin­den. Um auch außer­halb des Sys­tems ein lücken­lo­ses Repor­ting zu gewähr­leis­ten, ist es außer­dem mög­lich, alle Sta­tis­ti­ken im Excel- oder PDF-For­mat zu exportieren.

Wei­te­re Anwendungsmöglichkeiten

Infor­ma­tio­nen zu den Modu­len des Inno­soft Field Ser­vice Management

Dis­patchInno­soft Dis­patch lie­fert Ihnen das voll­stän­di­ge Bild Ihrer Ser­vice-Pla­nung durch über­sicht­li­che Auf­be­rei­tung sämt­li­cher rele­van­ten Infor­ma­tio­nen. Intui­ti­ve Ein­ga­be-Optio­nen sowie zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten der detail­lier­ten Fein­pla­nung und fle­xi­blen Inter­ak­ti­on gewähr­leis­ten opti­ma­le Aus­las­tung, durch­ge­hen­de Trans­pa­renz und maxi­ma­le Effi­zi­enz im Dispatching.
Mobi­leÜber die mobi­le Anwen­dung von Inno­soft ver­fü­gen Ihre Tech­ni­ker über­all und jeder­zeit über sämt­li­che für die Bear­bei­tung ihrer Ein­sät­ze not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen — auch off­line abrufbar.
TicketsInno­soft Tickets ist eine Platt­form, mit der Sie im Team Ihre Ser­vice­fäl­le ein­heit­lich und kom­for­ta­bel bear­bei­ten und doku­men­tie­ren kön­nen. Jeder Kun­den­vor­gang wird dadurch auf einen Blick in das Ticket trans­pa­rent: Eine auch für Ihren Kun­den spür­ba­re Ver­bes­se­rung des Serviceprozesses!
Cus­to­mer Por­talBie­ten Sie ein digi­ta­les Ser­vice­pro­dukt an, wel­ches Sie von der Kon­kur­renz abhebt. Mit dem Inno­soft Cus­to­mer Por­tal bin­den Sie die Kun­den stär­ker in Ihre Arbeits­ab­läu­fe ein und ver­grö­ßern so die Trans­pa­renz bei gleich­zei­ti­ger Ver­rin­ge­rung Ihres eige­nen Arbeitsaufwands.
Inte­gra­ti­onOft exis­tie­ren in Unter­neh­men bereits umfang­rei­che Sys­tem­land­schaf­ten, in die der Inno­soft-Pro­zess ein­ge­bet­tet wer­den soll. Dabei setzt Inno­soft auf eine stan­dar­di­sier­te Schnitt­stel­le, die Inno­soft-Pro­zes­se auto­ma­ti­siert steu­er­bar macht.
Busi­ness Infor­ma­ti­onMit Hil­fe der im Pro­zess ent­ste­hen­den Infor­ma­tio­nen kön­nen Sie die Qua­li­tät Ihres Ser­vices mess­bar machen, um dann mit den rich­ti­gen Rück­schlüs­sen und Maß­nah­men den Ser­vice-Erfolg nach­hal­tig zu steigern.

Sie möch­ten mehr über das Inno­soft FSM erfahren?