Projektmanagement

Projektmanagement

Projektmanagement

Das Innosoft Projektmanagement ist bei der Planung und Durchführung komplexer Projekte im Maschinen- und Anlagenbau das ideale Tool für die grafische Termin- und Kapazitätssteuerung von der Konstruktion über die Fertigung bis zur Montage. Zudem erleichtert die stets aktuelle Übersicht des Auftragsdurchlaufs und des Kapazitätsbedarfs in jedem Bereich das Erstellen der Geschäftsjahresplanung.

 

31-01-2011 Hits:3136 Modulslider Thorsten Bachner

Mobiler Außendienst

Mobiler Außendienst

Mobiler Außendienst

Der Mobile Außendienst von Innosoft bietet die optimale Unterstützung für Servicemitarbeiter im Feld. Dank der direkten Rückmeldung der Auftragsdaten (Zeiten, Ersatzteile, Reisekosten, Montageberichte etc.) nach Beendigung der Tätigkeiten vor Ort können Serviceeinsätze zeitnah in der Zentrale weiterverarbeitet und zur Fakturierung freigegeben werden.

31-01-2011 Hits:2223 Modulslider Thorsten Bachner

Kundenmanagement / Helpdesk

Kundenmanagement / Helpdesk

Kundenmanagement / Helpdesk

Das Innosoft Kundenmanagement bildet die perfekte Schnittstelle zwischen Kunde und Unternehmen. Mit der kompletten Kunden- und Maschinenhistorie sind sämtliche relevante Informationen jederzeit verfügbar und können zudem einfach und schnell für differenzierte Analysen und Marketingaktionen aufbereitet werden.

31-01-2011 Hits:1989 Modulslider Thorsten Bachner

Grafische / Geografische Disposition

Grafische / Geografische Disposition

Grafische / Geografische Disposition

Die Innosoft Einsatzplanung ist ein umfangreiches Instrument zur Steuerung von Einsätzen, Ressourcen und Projekten. Das System bietet eine übersichtliche grafische Darstellung der Personal- und Maschinen-Einsatzplanung und ermöglicht in Kombination mit dem Modul GeoMap eine optimale Routenplanung.

 

 

31-01-2011 Hits:2162 Modulslider

Nachbericht Anwendertag 2013

Von Anwendern für Anwender

„Der Anwendertag von Innosoft ist eine Veranstaltung von Anwendern für Anwender“, erklärte Geschäftsführer Walter Siepe zum Einstieg in den diesjährigen Innosoft Anwendertag, der am 25.09.2013 im Best Western Parkhotel Wittekindshof in Dortmund stattgefunden hat. Abgesehen von einem nicht immer optimalem Zeitmanagement, das der Vielzahl an Live-Präsentationen geschuldet war, zeigten sich die etwa 120 Teilnehmer vom Ablauf der Veranstaltung und den interessanten, kurzweiligen und aufschlussreichen Vorträgen der Referenten aus Industrie, Forschung und Wirtschaft ausgesprochen angetan.

Teilnehmer beim Anwendertag 2013Nicht zuletzt die ausgewogene Mischung bei den Vorträgen - Anwendererfahrungsberichte von Firmen wie Hekatron GmbH, manroland web systems oder Tyco Electronics wechselten sich ab mit wissenschaftlichen Ansätzen und anschaulichen Live-Demonstrationen des Software-Einsatzes in der Praxis - sorgte dafür, dass der Nachmittag nie langweilig zu werden drohte. 

Den Anfang machte diesmal Peter Barkowsky, Geschäftsführer der symmedia GmbH, der den Zuhörern die neu gegründete Initiative "Service Excellence" näher brachte. Danach vermittelte Claudio Geisert, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer IPK Institut für Produktionsanlagen, in seinem Vortrag über "Integration von Maschinendaten in Serviceprozesse" dann einige eher theoretische Ansätze, bevor es nach einer kleinen Kaffeepause mit diversen Live-Präsentationen weiterging. Dabei zeigten die Innosoft-Mitarbeiter Bastian König, Guido Horst, Peter Ebbrecht und Peter Vogt gemeinsam mit Thomas Schöttl von manroland web systems, wie der Software-Einsatz in der Praxis aussehen kann, wenn an unterschiedlichen Arbeitsplätzen mit verschiedenen Modulen des Innosoft Servicemanagementsystems Hand in Hand gearbeitet wird. 

Nach der gemeinsamen Mittagspause stellte Herr Uwe Wiegershaus von der Wiegershaus GmbH gemeinsam mit seinem Partner Matthias Buck-Gramcko sein "Netzwerk Service" vor. Dafür wurde extra die Firma PaSiM ins Leben gerufen, die für den Slogan "Proaktiver Service im Maschinen- und Anlagenbau" steht. Ihnen folgte der aus den Niederlanden angereiste Projektmanager Global Applications von der Firma Tyco Electronics, Ron Bruurmijn, der zum Thema "Workflow Serviceberichte" referierte. Nach einer letzten kleinen Pause weckte der erfahrene Redner Axel Fischer vom VDI-Fachausschuss After Sales Service noch einmal die Lebensgeister der Anwendertags-Teilnehmer. Sein Vortrag zur Relevanz von "Kennzahlen im Service" brachte den Anwesenden ein eigentlich eher trockenes Thema sehr lebhaft und anschaulich nahe.

Einige fotografische Impressionen vom Anwendertag 2013 finden Sie ab sofort in der Galerie, außerdem können Sie einen Bericht aus der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Service Today abrufen. Darüber hinaus stehen Ihnen auch die Vorträge hier als PDF zum Download bereit.